Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e. V. (liz) lädt am Sonntag [16. September 2012] Familien zu einer Erkundung der Möhne ein. Kinder ab sechs Jahren, Eltern und Großeltern sind eingeladen, praktisch und hautnah die Tiere und Pflanzen an der Möhne kennen zu lernen.

Was bestimmt das Leben der Tiere und Pflanzen der Möhne? Ein gesunder, naturnaher Bach bietet den unterschiedlichsten Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Eisvögel und Uferschwalben brüten in steilen Uferabbrüchen, den Schwarzstorch reizen die Feuchtwiesen. Bachneunaugen, Bachforellen und Groppen sind häufig gesehene Wasserbewohner, zahlreiche Insekten besiedeln das Gewässer oder seine pflanzenartenreiche Aue.

Kinder ab sechs Jahren, Eltern und Großeltern sind eingeladen, am Sonntag, 16. September 2012, praktisch und hautnah die Tiere und Pflanzen an der Möhne kennen zu lernen. Foto: liz

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für das europäische Life+- Projekt Möhneaue statt, bei dem der Kreis Soest die Federführung hat. Durchgeführt wird sie von Liz-Chefin Diplom-Biologin Kerstin Heim-Zülsdorf. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich (Liz Möhnesee e. V., Brüningser Straße 2, 59519 Möhnesee-Günne, Telefon 02924/84110, Fax 02924/859561, E-Mail info@liz.de.Treffpunkt ist um 11 Uhr (und nicht wie teilweise angekündigt um 15 Uhr) am Parkplatz Haus Welschenbeck, Warstein. „Bitte wetterfeste Kleidung und evtl. Gummistiefel anziehen“, appelliert Kerstin Heim-Zülsdorf.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest