Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Der Kreis Soest eröffnete als erster Kreis in Deutschland am 8. Januar 1998 mit dem Bürgerservice eine zentrale Anlaufstelle. Seit 15 Jahren ist der Bürgerservice 45 Stunden in der Woche geöffnet und deutschlandweit eines der wenigen Kreisbürgerbüros, das auch samstagsöffnet. Ein breit gefächertes Dienstleistungsspektrum von der Kfz-Zulassung über den Jagdschein bis zur Verlängerung des Schwerbehindertenausweises steht im Foyer des Kreishauses direkt am Haupteingang zur Verfügung.

Dieses Konzept kommt an und ist nicht mehr wegzudenken. Das beweist auch die im Herbst 2012 durchgeführte Kundenbefragung. 281 Kunden wurden zu vielen Fragestellungen persönlich interviewt. Bei sieben Fragestellungen haben die Kunden insgesamt ein „sehr gut“ vergeben und einmal „gut“, was zu einer Gesamtnote von 1,5 führte. Der beste Wert (1,2) wurde für die Beratung der Mitarbeiter vergeben. In Punkto Freundlichkeit der Mitarbeiter wurde ein Wert von 1,4 erzielt. Fast drei Viertel der Befragten sind berufstätig und bewerten die Öffnungszeiten mit sehr gut (1,1). „Dieses ausgezeichnete Ergebnis stellt unter Beweis, dass wir Bürgernähe leben und die Kunden von der stark ausgeprägten Serviceorientierung unserer Verwaltung profitieren„, betonen Landrätin Eva Irrgang und Kreisdirektor Dirk Lönnecke.

Vor 15 Jahren wurde der Bürgerservice direkt am Haupteingang des Kreishauses eingerichtet (im Hintergrund). Das Jubiläum und ein gutes Abschneiden bei einer Kundenumfrage war Anlass für Landrätin Eva Irrgang (vorne 2. v. l.) und Kreisdirektor Dirk Lönnecke (vorne 3. v. l.) Abteilungsleiter Mirko Hein (r.) und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Glückwünsche auszusprechen. Foto: Thomas Weinstock/Pressestelle Kreis Soest

Vor 15 Jahren wurde der Bürgerservice direkt am Haupteingang des Kreishauses eingerichtet (im Hintergrund). Das Jubiläum und ein gutes Abschneiden bei einer Kundenumfrage war Anlass für Landrätin Eva Irrgang (vorne 2. v. l.) und Kreisdirektor Dirk Lönnecke (vorne 3. v. l.) Abteilungsleiter Mirko Hein (r.) und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Glückwünsche auszusprechen. Foto: Thomas Weinstock/Pressestelle Kreis Soest

Aber auch die Besucherzahlen stellen dies unter Beweis. Im abgelaufenen Jahr hat der Bürgerservice insgesamt 46.931 Kunden bedient. Das Bürgertelefon 02921/302222 hat in 14.188 Fällen Auskünfte erteilt oder auch das Gespräch qualifiziert an die richtige Stelle verbunden. Seit Herbst 2012 besteht auch die Möglichkeit, telefonisch oder online auf der Homepage www.kreis-soest.de Termine im Bürgerservice zu vereinbaren. Davon haben bereits 141 Bürger Gebrauch gemacht und sich damit Wartezeit erspart.

Die Ergebnisse belegen den Erfolg. Dennoch wird sich der Bürgerservice auch in diesem Jahr weiter den veränderten Kundenanforderungen stellen„, verspricht Abteilungsliter Mirko Hein. „Arbeitsschwerpunkte liegen beim Ideen- und Beschwerdemanagement, beim telefonischen Bürgerservice und beim Ehrenamt.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest