Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso.2013.02.25.086.tw). Landrätin Eva Irrgang begrüßt am Mittwoch, 6. März 2013, 17 Uhr, während einer feierlichen Einbürgerungsfeier im Foyer des Kreishauses 23 neue deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger.

Zum ersten Mal veranstaltete der Kreis Soest am 1. Dezember 2009 eine Einbürgerungsfeier. Diese beiden jungen Neubürger zeigten sofort „Flagge“, als sie die Urkunde erhalten hatten. Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest

Zum ersten Mal veranstaltete der Kreis Soest am 1. Dezember 2009 eine Einbürgerungsfeier. Diese beiden jungen Neubürger zeigten sofort „Flagge“, als sie die Urkunde erhalten hatten. Foto: Wilhelm Müschenborn/Kreis Soest

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einbürgerungsfeier stammen aus den folgenden Herkunftsländern: Georgien (1), Großbritannien (1), Indonesien (2), Irak (1), Kosovo (3), Marokko (3), Niederlande (1), Polen (6), Türkei (3). Zwei Neubürger waren bisher staatenlos. Die neuen deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger wohnen in folgenden Städten und Gemeinden: Bad Sassendorf (1), Erwitte (2), Geseke (1), Soest (8), Warstein (1), Welver (1), Werl (5) und Wickede (Ruhr) (4).

Der Kreis Soest ist bei Einbürgerungen für 13 der 14 kreisangehörigen Städte und Gemeinden zuständig. Lippstadt ist in dieser Beziehung als große kreisangehörige Stadt selbst zuständig.

Quelle: Kreis Soest