Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso.2016.12.02.514.tw). Voraussichtlich 28 Dörfer aus dem Kreis Soest nehmen 2017 am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Kreisentscheid gibt es bei der Auftaktveranstaltung am Samstag [10. Dezember 2016] um 12 Uhr in der Schützenhalle in Warstein-Hirschberg. Nach der Begrüßung durch Landrätin Eva Irrgang und Bürgermeister Dr. Thomas Schöne erläutert Rolf Meiberg, Vorsitzender der Bewertungskommission, die Neuausrichtung der Bewertungsbereiche.

Die Moderation der Auftaktveranstaltung und das Schlusswort übernimmt Dr. Jürgen Wutschka von der Koordinierungsstelle Regionalentwicklung des Kreises Soest. Jutta Münstermann vom Organisationsteam Dorfwettbewerb stellt Möglichkeiten zur Dorfpräsentation, die Bewertungskommission und die Bereisungstage der Jury vor. Anschließend geben sachkundige Referenten Einblick in beispielhafte regionale Angebote für junge Menschen und junge Familien. Nina Groß und Kai Schweitzer von der Kindertagespflegestelle „Hofkinder Schallern“ referieren über das Thema „Kinderbetreuung im ländlichen Raum“. Daran schließt sich Franz Pieper vom Kulturring Störmede mit dem Vortrag „Generationenübergreifende Wohnraumangebote für Jung und Alt“ an. Stefan Enste vom Bilsteintal e. V. berichtet unter dem Stichwort „Ausbildungs- und Bildungsangebote im ländlichen Raum“ über die Praxis im Bilsteintal e.V..

Ab Montag [22. Mai 2017] ist die Bewertungskommission wieder unterwegs. Hier ein Foto von der Dorfbegehung in Warstein-Hirschberg im Jahre 2014. Foto: © Jutta Münstermann / Kreis Soest

Ab Montag [22. Mai 2017] ist die Bewertungskommission wieder unterwegs. Hier ein Foto von der Dorfbegehung in Warstein-Hirschberg im Jahre 2014. Foto: © Jutta Münstermann / Kreis Soest

Der Wettbewerb bietet den Dörfern Gelegenheit, ihre Zukunftsperspektiven zu präsentieren und eine Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements zu erhalten. Außerdem winken allen teilnehmenden Dörfern Preisgelder und zahlreiche Sonderpreise. Die Sonderpreise werden, wie schon in den vergangenen zwei Wettbewerben praktiziert, von Sponsoren unterstützt. Die erste Bereisung der Bewertungskommission startet Montag [22. Mai 2017].

Bis heute haben sich folgende 25 Dörfer für den Wettbewerb angemeldet: Gemeinde Anröchte: Altenmellrich, Berge, Robringhausen, Stadt Erwitte: Merklinghausen-Wiggeringhausen, Schmerlecke, Seringhausen, Horn-Millinghausen, Stirpe, Stadt Geseke: Bönninghausen, Eringerfeld, Ehringhausen, Langeneicke, Mönninghausen, Störmede, Stadt Lippstadt: Mettinghausen-Niederdedinghausen-Rebbecke, Gemeinde Möhnesee: Hewingsen, Stadt Rüthen: Altenrüthen, Nettelstädt, Kallenhardt, Oestereiden, Stadt Soest: Meiningsen, Ampen, Stadt Warstein: Allagen, Gemeinde Welver: Flerke und Stadt Werl: Sönnern. In den Dörfern Garfeln, Günne und Schwefe fällt die Entscheidung zur Teilnahme in den nächsten Tagen.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest
Foto: © Jutta Münstermann / Kreis Soest