Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Zwei Blanko-Fahrzeugscheine der Zulassungsstellen des Kreises Soest sind für Fälschungen missbraucht worden. Sie sind bei polizeilichen Ermittlungen im Juni in Passau und im August in Braunschweig aufgefallen. Mit einem der gefälschten Scheine wurde ein gestohlener BMW X6 ausgestattet. Der Kreis Soest hat bei der Kreispolizeibehörde Anzeige erstattet.

Vorsichtshalber ist der gesamte Nummernblock von 200 Fahrzeugscheinen (Zulassungsbescheinigung Teil I), zu dem die aufgetauchten Fälschungen gehörten und der an die Zulassungsstelle in Lippstadt gegangen ist, zur Fahndung ausgeschrieben worden. Die Nummerierungen auf den Kfz-Scheinen werden bundesweit nicht nachgehalten, auch nicht vom Kraftfahrtbundesamt. Allerdings ermöglichte es die Ziffernfolge der Bundesdruckerei, die Dokumente dem Kreis Soest zuzuordnen.

Das eigentliche Fahrzeug-Dokument stellt immer der Kfz-Brief (Zulassungs-bescheinigung Teil II) dar. Der Kfz-Schein gilt lediglich als Kopie, die im Straßenverkehr mitzuführen ist.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest