Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Die Abteilung Jugend und Familie der Kreisverwaltung Soest und die Abteilung Jugend und Soziales der Stadt Soest bieten am 27. Oktober 2012 und am 8. Dezember 2012 zwei Aufbauschulungen für ehrenamtliche Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter an. Anmeldeschluss für die Schulungen ist am 5. Oktober 2012 bzw. am 2. November 2012.

Jugendgruppenleiterinnen oder Jugendgruppenleiter bringen sehr viel Engagement in die Arbeit mit „ihrer“ Gruppe ein. Alle möchten für „ihre“ Gruppe nur die tollsten Ideen und besten Spiele. Weiterhin sollen mit den Kindern und Jugendlichen verschiedene Projekte zu Bildung, aktuellen Bedarfen oder konkreten örtlichen Themen angeboten werden. Die Abteilungen Jugend und Soziales des Kreises und die Abteilung Jugend und Familie der Stadt Soest sehen es als wichtig an, die Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter dabei ganz praktisch zu unterstützen.

Um die Jugendleiterkarte (JuLeiCa) nach den ersten drei Jahren zu erneuern, muss in dieser Zeit an mindestens einem Aufbauseminar mit zehn Schulungseinheiten teilgenommen werden. Das Kreisjugendamt legt Wert darauf, Themen anzubieten, die aus den aktuellen Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen kommen. Die Jugend-gruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter sollen damit weiter befähigt werden, sich auch mit inhaltlichen Themen in der Gruppenarbeit auseinanderzusetzen. Diese Aufbauschulungen werden regelmäßig als Tagesveranstaltungen, gemeinsam mit der Stadt Soest, durchgeführt.

Damit die Ausbildung auch von Berufstätigen wahrgenommen werden kann, finden die Aufbauschulungen immer an Wochenenden statt. Am Samstag, 27. Oktober 2012, findet die erste Aufbauschulung von 8.30 bis 18 Uhr im Siegmund Schultze Haus in Soest statt. Titel der Schulung ist „Geregelt und konsequent Gruppen leiten“. Bei der Schulung geht es in erster Linie um Regeln und Sanktionen bei Regelverstößen.

Die zweite Aufbauschulung findet am Samstag, 8. Dezember 2012, ebenfalls von 8.30 bis 18 Uhr im Siegmund Schultze Haus in Soest statt. Diese Schulung steht unter der Überschrift „Aktiver, handlungsorientierter Kinder- und Jugendschutz“. Die gesetzlichen Regelungen, praktische Anwendungen und die Frage, was Kinder und Jugendliche wirklich brauchen, werden thematisiert.

Anmeldeschluss für die erste Veranstaltung ist der 5. Oktober 2012, für die zweite Veranstaltung der 2. November 2012. Der Teilnehmerbeitrag pro Schulung beträgt 10 Euro. Weitere Informationen und Anmeldungen bei der Stadt Soest (Brigitte Mehrfert, Telefon 02921/103-2330, E-Mail b.mehrfert@soest.de) oder beim Kreis Soest (Sigrid Schmidt, Telefon 02921/30-3422, E-Mail sigrid.schmidt@kreis-soest.de).

Quelle: Pressestelle Kreis Soest