Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest. Auf Einladung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besucht in dieser Woche eine Delegation Ägyptischer Berufsschullehrerinnen und -lehrer die Bildungsregion Soest. Ziel der Exkursion der 18-köpfigen Delegation ist es, einen Einblick in Strukturen und Strategien der Berufsberatung und des Übergangsmanagements zu gewinnen.

Die Fachkräfte aus Berufs- und Studienorientierung sind in ihrem Heimatland Pioniere auf dem Gebiet der Berufsorientierung. „Die Gäste sollen die Vorzüge des deutschen Systems kennen lernen, um neue Ansätze und Impulse für ihre Arbeit zu erhalten“, erläutert Achim Schmacks, Pädagogischer Mitarbeiter im Regionalen Bildungsbüro. „Dazu durchlaufen sie in dieser Woche verschiedene Stationen der Berufsorientierung im Kreis Soest.

Auf Einladung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besucht in dieser Woche eine Delegation Ägyptischer Berufsschullehrerinnen und -lehrer unter der Leitung von Emad Helmy (3.v.l.) und Salinaz Halil (5.v.l.) die Bildungsregion Soest. Im Kreishaus wurden die Gäste von Maria Schulte-Kellinghaus (l.), Dezernentin für Jugend, Schule und Soziales, sowie Achim Schmacks (unten r.), Pädagogischer Mitarbeiter im Regionalen Bildungsbüro begrüßt. Mit dabei waren auch Michaela Henn (4.v.l.), Projektleiterin von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Meinolf Padberg (6.v.l.), Experte für Berufsorientierung, sowie Ahmed Osman (7.v.l.), Vertreter des Ägyptischen Bildungsministeriums. Foto: Thomas Weinstock/ Pressestelle Kreis Soest

Auf Einladung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besucht in dieser Woche eine Delegation Ägyptischer Berufsschullehrerinnen und -lehrer unter der Leitung von Emad Helmy (3.v.l.) und Salinaz Halil (5.v.l.) die Bildungsregion Soest. Im Kreishaus wurden die Gäste von Maria Schulte-Kellinghaus (l.), Dezernentin für Jugend, Schule und Soziales, sowie Achim Schmacks (unten r.), Pädagogischer Mitarbeiter im Regionalen Bildungsbüro begrüßt. Mit dabei waren auch Michaela Henn (4.v.l.), Projektleiterin von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Meinolf Padberg (6.v.l.), Experte für Berufsorientierung, sowie Ahmed Osman (7.v.l.), Vertreter des Ägyptischen Bildungsministeriums. Foto: Thomas Weinstock/ Pressestelle Kreis Soest

Besucht werden das Börde-Berufskolleg in Soest, die Möhnesee-Schule in Möhnesee-Körbecke, die IHK Arnsberg, das Berufsbildungszentrum Hellweg-Lippe und die Agentur für Arbeit in Soest, das Hotel „Haus Griese“ in Möhnesee-Körbecke, der Sanitär-Betrieb Hölscher Ewersmeyer sowie die Kverneland Group in Soest. Außerdem stehen Abstecher zur Möhnetalsperre und zur Cami Moschee in Soest auf dem Programm.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest