Print Friendly, PDF & Email

Kreis Soest (kso). Insgesamt 15 neue Auszubildende, neun Frauen und sechs Männer, haben mit einer Einführungswoche ihre Ausbildung bei der Kreisver-waltung Soest begonnen. Damit bildet der Kreis derzeit 41 Nachwuchskräfte in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Zudem absolviert ein junger Jurist, Sebastinan Krawczuk, eine dreimonatige Referendarzeit beim Kreis Soest. Auch er nahm an der Einführungswoche für die neuen Auszubildenden teil.

Landrätin Eva Irrgang, Ausbildungsleiter Franz Jütte, der Stellvertretende Ausbildungsleiter Elmar Diemel sowie Eva-Maria Rudolphi, Kathrin Lichte und Rosalia Hiebert von der Jugend- und Auszubildendenvertretung begrüßten die neuen Auszubildenden im Kreishaus und wünschten einen guten Start ins Berufsleben.

Zum ersten Mal bildet die Kreisverwaltung Studierende im Studiengang Bachelor of Arts -Soziale Arbeit aus. Elija Pottgüter und Juliane Degen belegen diesen Studiengang. Sandra Weber, Laura Fretter, Maximilian Nolte, Simon Schmitz und Christina Wulf starteten das duale Studium Bachelor of Laws. Zu Verwaltungsfachangestellten werden Maximilian Boehmer, Daniela Fischer, Eileen Friße, Julia Kaspar, Sandrin Schramke, Christian Zemella ausgebildet. Karina Risken wird zur Vermessungstechnikerin und Andre Thiel zum Straßenwärter ausgebildet.

Landrätin Eva Irrgang (6. v. l.), Ausbildungsleiter Franz Jütte (2. v. l.) und sein Stellvertreter Elmar Diemel (l.) sowie Vertreterinnen der Jugend- und Auszubildendenvertretung begrüßten die neuen Auszubildenden und wünschten ihnen einen guten Start ins Berufsleben. Foto: Judith Wedderwille/ Pressestelle Kreis Soest

Landrätin Eva Irrgang (6. v. l.), Ausbildungsleiter Franz Jütte (2. v. l.) und sein Stellvertreter Elmar Diemel (l.) sowie Vertreterinnen der Jugend- und Auszubildendenvertretung begrüßten die neuen Auszubildenden und wünschten ihnen einen guten Start ins Berufsleben. Foto: Judith Wedderwille/ Pressestelle Kreis Soest

Ausbildungsleiter Franz Jütte gab zu Beginn der traditionellen Einführungswoche Informationen zur Ausbildung, zum Kreis Soest und zu Aufgaben und Arbeiten der Kreisverwaltung Soest. Im Anschluss besuchten die Berufsstarter verschiedene Einrichtungen, die dem Kreis Soest gehören oder an denen er beteiligt ist. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt stand dabei genauso auf dem Programm wie das Rettungszentrum in Soest, das Abfallwirtschaftszentrum der ESG in Werl und ein Outdoortraining in Meschede-Eversberg. Außerdem stellten sich der Personalrat oder das Team Gesundheitsförderung den neu Kolleginnen und Kollegen vor. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung, von der die Einführungswoche jedes Jahr organisiert wird, ermöglichte Einblicke in weitere Bereiche. Ein gemeinsamer Grillabend rundete die Einführungswoche ab. Ein gute Gelegenheit für die Auszubildenden aller Jahrgänge, sich näher kennenzulernen.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest