Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Für die nächste Runde zur Zertifizierung als „Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis“ sind noch wenige Plätze frei. Der Anmeldeschluss ist am Freitag [14. August 2015].

Über 30 Sauerländer Unternehmen nutzen bereits das Siegel, um sich als attraktive Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Junge Väter und Mütter oder Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen sind Fachkräfte, auf die Betriebe nicht verzichten wollen und können. Umso wichtiger ist es daher, sie zu gewinnen und durch flexible Arbeitsstrukturen langfristig ans Unternehmen zu binden.

Der Austausch mit anderen Betrieben bietet einen großen Mehrwert beispielsweise bei der Personalentwicklung. Foto: WFG HSK

Der Austausch mit anderen Betrieben bietet einen großen Mehrwert beispielsweise bei der Personalentwicklung. Foto: WFG HSK

Mit dem Zertifizierungsprozess unterstützt die Wirtschaftsförderung Hochsauerlandkreis die Unternehmen dabei. Es werden Wege aufgezeigt, den eigenen Betrieb familienbewusst zu gestalten und dies auch nach außen zu kommunizieren. Eine erfahrene Beraterin steht den Unternehmen zur Seite. Eine Jury entscheidet Ende des Jahres über die Vergabe des Zertifikats. Der Kostenbeitrag für die Teilnahme richtet sich nach der Beschäftigtenzahl und liegt zwischen 250 und 1.500 Euro.

Für weitere Informationen steht Carmen Kieserling, Mail carmen.kieserling@hochsauerlandkreis.de, Telefon 0291/94-1418, gern zur Verfügung. Unter www.wfg-hsk.de können auch die Bewerbungsunterlagen heruntergeladen werden.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis