Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Am Montag [12. August 2013] starten im Hochsauerland- kreis Unterhaltungsarbeiten an den Kreisstraßen. Im sogenannten DSK- Verfahren (Dünne Schichten im Kalteinbau) werden mit einer selbstfahrenden Misch- und Einbaumaschine die schadhaften Straßenoberflächen mit einem kalten flüssigen Spezialasphalt dünn überbaut.

Die Schadstellen im Asphalt können so wirtschaftlich und schnell repariert bzw. erneuert werden. Die überbauten Flächen sind schon nach kurzer Zeit wieder befahrbar und die Behinderungen für den Verkehr und die Anlieger werden auf ein Minimum reduziert.

An folgenden Kreisstraßen wird ab dem kommenden Montag nach und nach gearbeitet:

  • Arnsberg, Herdringen, K 2/1, Dungestraße
  • Arnsberg, Herdringen, K 2/3, Schloßstraße
  • Arnsberg, Müschede, K 2/5, Krakeloh
  • Arnsberg, Wennigloh, K 10/1, Am Born
  • Sundern. K 34/6, Unterm Sorpedamm, Sorpestraße
  • Sundern K 34/4, Langscheid, Lindenstraße
  • Schmallenberg, Arpe, K 35/1,
  • Schmallenberg, Bödefeld, K 19/1, Hunaustraße
  • Meschede, Heggen, K 43/1
  • Bestwig, Rambeck, K 46/2, Im Seifen
  • Brilon – Olsberg, K 15/6, Hüttenstraße und Briloner Straße

Quelle: Pressestelle HSK