Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis (ots) – Die Polizei Höxter bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach einem Vermissten. Seit Dienstagmittag [14. Januar 2014] wird nach dem 29-jährigen Yusuf Albayrak im Bereich Warburg-Welda gefahndet. Yusuf Albayrak ist wohnhaft in einem Wohnheim für Behinderte in Marsberg. Der 29-Jährige hielt sich am Dienstag zusammen mit einem Betreuer auf einem Hof bei Welda in der Hörler Straße auf.

Seit 11.40 Uhr ist er von dort mit unbekanntem Ziel abgängig. Der Vermisste ist geistig schwer behindert und orientierungslos. Es besteht starke Eigengefährdung: Er kann Gefahren nicht angepasst einschätzen. Beispielsweise war er im Jahr 2009 bei einer Vermisstensuche mit dem Fahrrad auf der Autobahn unterwegs. Der 29-Jährige wird beschrieben als etwa 1,83 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hat schwarze Haare und braune Augen. Er ist bekleidet mit einer grauen Arbeitshose, einem T-shirt und einen roten Pullover mit der Aufschrift „Cofra“. Weiterhin hat er eine orangene Fleecejacke und grüne Gummistiefeln an.

Die Polizei sucht derzeit im Bereich Warburg-Welda an der hessischen Landesgrenze. Sie hat zur Unterstützung auch einen Polizeihubschrauber einsetzt. Es ist auch nicht auszuschließen, dass der 29-Jährige in den Hochsauerlandkreis, insbesondere in den Bereich Marsberg zurückkehrt.“ Wer hat den 29-Jährigen gesehen? Wer kann Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort geben?“. Informationen nimmt jede Polizeidienststelle unter „110“ oder die Polizei Höxter entgegen, Telefon: 05271 9620.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK