Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Schmallenberg. Wettschulden sind Ehrenschulden: Die Bödefelder Jugendlichen hatten vor Jahren eine Wette gegen Landrat Dr. Karl Schneider verloren. Aus dieser Wette entstand ein Projekt, 25 Apfelbäume zu pflanzen und zu bewirtschaften.

Gern nahm der Landrat die Einladung am Samstag [05. November 2016] an, bei der Apfelernte zu helfen: „Ich war schon bei der Einweihung der Streuobstwiese durch die Kolpingjugend dabei und wollte mir nun das Ernteergebnis ansehen.

Bei der gemeinsamen Apfelernte im Naturdorf Bödefeld (v.l.n.r.): Reinhard Gerlach, Jeremias Pahl, Landrat Dr. Karl Schneider, Matthias Gödde und Franz-Josef Klauke. Foto: © Philipp Wegener

Bei der gemeinsamen Apfelernte im Naturdorf Bödefeld (v.l.n.r.): Reinhard Gerlach, Jeremias Pahl, Landrat Dr. Karl Schneider, Matthias Gödde und Franz-Josef Klauke. Foto: © Philipp Wegener

Die Äpfel aus biologischem Anbau und auch daraus gewonnener Apfelsaft werden der Mescheder Tafel zur Verfügung gestellt.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis