Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis (ots). Am Montag [29. Juli 2013] haben zehn Kommissar-anwärterinnen und Kommissaranwärter ihr erstes Praktikum im Rahmen der Ausbildung bei der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis angetreten.

Pünktlich um 08:00 Uhr konnte Polizeidirektor Georg Petering (ganz links) gemeinsam mit den Mitarbeitern der Fortbildungsstelle Martin Fricke (2.v.l), Rudolf Hoffmann (3.v.l.) und Oliver Milhoff (ganz rechts) die Gruppe aus drei Frauen und sieben Männern begrüßen. Er forderte die jungen Kolleginnen und Kollegen auf, neugierig zu bleiben, während des Praktikums Fragen zu stellen und möglichst viel an ersten Erfahrungen im praktischen Dienst zu gewinnen.

Begrüßung der zehn neuen Praktikantinnen und Praktikanten bei der KPB HSK. Foto: KPB HSK (obs)

Begrüßung der zehn neuen Praktikantinnen und Praktikanten bei der KPB HSK. Foto: KPB HSK (obs)

Nach der Begrüßung und einigen organisatorischen Dingen wurden die Praktikantinnen und Praktikanten von den jeweiligen Wachleitern Empfang genommen und hatten da nach eine erste Gelegenheit, ihre Tutorinnen und Tutoren kennenzulernen. Die Praktikantinnen und Praktikanten kommen aus Arnsberg, Sundern, Winterberg, Warstein, Unna und Dortmund und werden während des ersten Praktikums acht Wochen lang ihren Dienst auf den Polizeiwachen Arnsberg, Sundern, Meschede und Brilon versehen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis