Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Sprachreisen, Städtereisen, Abenteuer- oder Fußballcamp? Was bevorzugen Kinder und Jugendliche wohl in ihren Ferien? Um das herauszufinden, gibt es im Jahr 2016 wieder die Broschüre mit Ferienfreizeiten der Kinder-und Jugendförderung des Jugendamtes HSK.

Um die Vielfalt der Angebote darstellen zu können, bittet das Kreisjugendamt die Verantwortlichen aller Jugendverbände und Institutionen, die Informationen zu den geplanten Ferienfreizeiten (Zeit, Alter, Programm, Kosten) bis Ende Januar 2016 an Heike Meyer, Mail heike.meyer@hochsauerlandkreis.de, Telefon 0291/94-1247, zu senden.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis