Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Mit der Vergabe des „August-Macke-Förderpreis 2012“ zielen der Hochsauerlandkreis und die Kulturstiftung der „Westfälischen Provinzial Versicherung“ auf hoffnungsvolle junge Talente in der Bildenden Kunst ab. Junge Künstlerinnen und Künstler aus Südwestfalen sollen sich angesprochen fühlen, sich zu beteiligen. Wer wird die Nachfolge von Marina Zwetzschler, der letzten Preisträgerin, antreten?

Dotiert mit 5.000 Euro und gestiftet zur Förderung, Würdigung und Verbreitung neuer künstlerischer Aktivitäten in Südwestfalen, will der Förderpreis in Gedenken an August Macke, der gerade einmal 27 Jahre alt wurde, junge Menschen ansprechen, die das 28.Lebensjahr noch nicht vollendet haben und nach dem 01.01.1985 geboren wurden.

Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, die in der Region Südwestfalen (Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Soest) geboren sind oder seit mindestens zwei Jahren ihren ersten Wohnsitz in der Region haben oder nachweislich überwiegend in dieser Region künstlerisch tätig sind.

Die Wettbewerbsbedingungen und Bewerbungsunterlagen können ab sofort beim Hochsauerlandkreis angefordert oder im Internet unter www.hochsauerlandkreis.de ausgedruckt werden. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2012. Weitere Informationen sind beim Hochsauerlandkreis, Fachdienst Kultur/Musikschule, Astrid Schürmann, Telefon 0291/94-1465, erhältlich.

Quelle: Pressestelle HSK