Print Friendly, PDF & Email

Ansberg / Hochsauerlandkreis. Am Donnerstag [06. Februar 2014] wurde im Landtag NRW die IT-Sicherheit von Kommunen in einer Expertenanhörung behandelt. Dabei ist herausgekommen, dass zum Teil eklatante Mängel innerhalb der IT-Sicherheitsstruktur der Kommunen vorherrschen.

Bei der Expertenanhörung hieß es außerdem, dass potentielle Einbrecher in weniger als acht Stunden Zugriff auf wichtige Dokumente erhalten können. Unter anderem ist von Bußgeldbescheiden oder gar Daten über ein Zeugenschutzprogramm die Rede. Die Piratenpartei HSK fordert die lokale Politik auf, nicht auf einen Einbruch zu warten sondern unverzüglich die Verwaltungs-IT auf Schwachstellen prüfen zu lassen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schnell potentielle Einbrecher in der Lage sind, Systeme unbemerkt zu kapern. Aufgrund der Brisanz muss hier schnellstmöglich analysiert werden, welchen Gefahren diese hochsensiblen Daten auch in unseren Kommunen ausgesetzt sind.„, so der Fachinformatiker und Spitzenkandidat Daniel Wagner.

Quelle: Piratenpartei HSK