Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Medebach. Im Mittelpunkt des vierten Netzwerktreffens der „Familien-Freundlichen-Unternehmen im HSK“ stand die mitarbeitergerechte Arbeitsplatzgestaltung. Rund 20 Unternehmensvertreter nutzten die Gelegenheit, sich im Center Parcs – Park Hochsauerland in Medebach auszutauschen und neue Impulse für die eigene Personalentwicklung zu erhalten.

Christine Endraß, Mitarbeiterin des Center Parcs, erläuterte, wie der Ferienpark die Gesunderhaltung seiner Beschäftigten unterstützt. So können beispielsweise die hauseigenen Sportkurse wie Pilates und Zumba nicht nur von den Gästen, sondern auch von den Mitarbeitern besucht werden. Info-Material zur Rückenschulung oder Massageangebote waren weitere Maßnahmen, die auch in anderen Unternehmen leicht umgesetzt werden können. Dass die Mitarbeiter häufig selbst am besten wissen, wie ihr Arbeitsplatz optimal gestaltet werden kann, verdeutlichte Holger Klute, ebenfalls Mitarbeiter des Parks. Das hatte eine Befragung zu den Arbeitsbedingungen ergeben.

Die Unternehmen des Netzwerkes sammelten beim vierten Erfahrungsaustausch im Center Parcs – Park Hochsauserland in Medebach neue Ideen. Foto: WFG HSK

Die Unternehmen des Netzwerkes sammelten beim vierten Erfahrungsaustausch im Center Parcs – Park Hochsauserland in Medebach neue Ideen. Foto: WFG HSK

Auch im ebenfalls 2013 zertifizierten Josefsheim in Bigge werden die Beschäftigten zu ihrer Zufriedenheit befragt. Yvonne Scheele stellte das Stimmungsbarometer vor, das vierteljährlich die Mitarbeiterzufriedenheit in der Olsberger Einrichtung für Menschen mit Behinderungen widerspiegelt. Die Unternehmensvertreter diskutierten anschließend über die vorgestellten Beispiele und eigene Erfahrungen. Eingeladen zu dem Netzwerktreffen hatten die Wirtschaftsförderung des Hochsauerlandkreises (WFG HSK) und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland.

Unternehmen, die Interesse an dem Zertifikat „Familien-Freundliches-Unternehmen“ haben können sich unter www.wfg-hsk.de informieren.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis