Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg besuchten 50 politisch Interessierte aus dem gesamten Hochsauerlandkreis Berlin und den Deutschen Bundestag. Bereits am Tag der Anreise begrüßte Sensburg seine Gäste bei einem gemeinsamen Abendessen.

Am folgenden Tag erkundigte die Gruppe bei einer Stadtrundfahrt die Hauptstadt Berlin und besuchte den Bundestag, das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Am Abend stand Sensburg der Gruppe erneut für viele persönliche Gespräche zur Verfügung, wobei vor allem die anhaltende Flüchtlingskrise, sowie die Infrastruktur im Hochsauerlandkreis im Mittelpunkt des Interesses standen.

Foto: © Bundesregierung - Daniel Rudolph

Foto: © Bundesregierung – Daniel Rudolph

Am folgenden Tag besuchte die Gruppe dann zunächst das ehemalige Stasi-Untersuchungsgefängnis in Berlin-Hohenschönhausen, wo eine ganz besondere Führung durch ehemalige Insassen des Gefängnisses anstand. Ein Besuch in der Dauerausstellung „Wege, Irrwege, Umwege – Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ im Deutschen Dom rundete schließlich den Besuch in der Hauptstadt ab.

Quelle: Wahlkreisbüro Patrick Sensburg MdB