Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Landrat Dr. Karl Schneider begrüßte am 1. August die „Neuen“ im Kreishaus Meschede.

Landrat Dr. Karl Schneider (vorne 2.v.l.), Fachdienstleiter Personal Arno von Bischopink, Ausbildungsleiter Diethard Nolte, Personalratsvorsitzender Kurt Senge, Gleichstellungsbeauftragte Karin Schüttler-Schmies sowie Vertreter der Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Schwerbehindertenvertretung begrüßten die neuen Nachwuchskräfte und informierten sie über die vielfältigen Aufgaben einer Kreisverwaltung. / Foto: Pressestelle HSK

Landrat Dr. Karl Schneider (vorne 2.v.l.), Fachdienstleiter Personal Arno von Bischopink, Ausbildungsleiter Diethard Nolte, Personalratsvorsitzender Kurt Senge, Gleichstellungsbeauftragte Karin Schüttler-Schmies sowie Vertreter der Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Schwerbehindertenvertretung begrüßten die neuen Nachwuchskräfte und informierten sie über die vielfältigen Aufgaben einer Kreisverwaltung. / Foto: Pressestelle HSK

Die „Neuen“, das sind sieben Studienanfänger Bachelor of Laws, eine Sekretäranwärterin, zwei Verwaltungsfachangestellte, eine Vermessungsoberinspektoranwärterin, zwei Vermessungstechniker, ein IT-Elektroniker und zwei im Freiwilligendienst „Kultur und Bildung“. „Gehen Sie die neuen Aufgaben während der Ausbildung engagiert, zielstrebig und auch selbständig an“, riet der Landrat den jungen Nachwuchskräften zu Ausbildungsbeginn.

Die neuen Auszubildenden bei der Kreisverwaltung: Andre Engelhard, Alexa Eikeler, Desiree Hirsch, Svetlana Kenter, Tobias Schmitz, Sarah Schmucker und Matthias Segref (Bachelor of Laws), Katharina Heinemann (Sekretäranwärterin), Markus Irmscher und Christian Schäperklaus (Verwaltungfachangestellte), Anna Robaszkiewicz (Vermessungsoberinspektoranwärterin), Hendrik Hammer und Anna-Lena Kirse (Vermessungstechniker), Christof Guntemann (IT-Elektroniker) sowie Leon Jaeckel und Carolin Tigges (Freiwilligendienst FSJ Kultur und Bildung).

Bis zum Bewerbungsschluss am 22. Juli für das Einstellungsjahr 2014 haben sich wie auch in den vergangenen Jahren rund 300 Interessierte beworben. In der Zeit vom 9. bis 13. September finden die schriftlichen Tests und Ende Oktober die Auswahlgespräche statt.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis