Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. Der Frühling hält Einzug, die Schulen machen Pause – und mittendrin das lange Osterwochenende: Endlich ist Zeit, auszuspannen und draußen wieder Abenteuer zu erleben! Am Möhnesee macht es viel Freude, die erwachende Natur zu erkunden. Wald, Wasser, Wind und Weite, dazu viele Aktivitäten rund um das Frühlingsfest, erleben Besucher beim Osterausflug am „Westfälischen Meer“.

MS Möhnesee

MS Möhnesee

Pünktlich eine Woche vor Ostern, am Sonntag, 24. März, startet die MS Möhnesee in die Saison. Ab dann schippert der Katamaran wieder täglich ab jeder vollen Stunde über das „Westfälische Meer“ durch den Arnsberger Wald und entlang vieler Sehenswürdigkeiten. Europaweit einzigartig ist das Andock-Manöver mit dem MS Körbecke: Der Kapitän steuert das Shuttle-Boot zwischen die Kufen des MS Möhnesee. Fahrtzeiten unter www.moehneseeschifffahrt.de.

Möhnesee

Möhnesee

Wenn das Barometer klettert, macht es wieder Spaß, auf den Sattel zu steigen. Guter Tipp für die Osterferien ist eine Tour um den See: Gäste radeln verkehrsfrei mit Ausblicken auf sanft schwappende Wogen und weiße Segel. : Die Region bietet auch Anbindung an überregionale Radwege wie die Pengel-Anton-Route von Brilon nach Soest und die Herzroute zwischen Bad Sassendorf, Soest und Möhnesee.

Ob gemütlicher Osterspaziergang mit der ganzen Familie oder eine ambitionierte Wanderung in den Frühling: Rund um den Möhnesee gibt es dafür wunderbare Routen. Frisch ergrünt, lädt der Arnsberger Wald zu langen Streifzügen und zur Ostereiersuche ein. Der Premium-Wanderweg Sauerland-Waldroute führt fast bis ans Möhneufer – und hält alle paar Meter neue Überraschungen bereit. Zum Beispiel den integrierten Rundwanderweg mit zehn Klangkunstobjekten, die per Hand oder vom Wind bewegt kleine Melodien spielen. Wanderer durchstreifen die romantischen Möhneauen oder erforschen das Naturschutzgebiet Hevearm mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

Mit einem fantasievollen Programm sorgt das Landschaftsinformationszentrum (Liz) dafür, dass die Ferien zum Abenteuer werden. Bei Aktionen wie Osterschmuck filzen, Osterhasenrallye, Frühjahrswanderung auf den Spuren von Specht und Co. oder einem Tag im Frühlingswald inklusive Lagerfeuer sind Kinder Feuer und Flamme. Komplettes Programm unter www.liz.de.

Ein schöner Familien-Ausflugstipp ist der Besuch des Bismarckturms auf der Haar: Von dort oben schauen Gäste weit über die westfälische Bucht, die Soester Börde, den Arnsberger Wald und den Möhnesee. Turmbesteigungen finden am 27. März und 3. April statt.

Wildpark Völlighausen

Wildpark Völlighausen

Kids lieben die Tiere im Wildpark Völlighausen. Dam-, Ska- und Rotwild, Gänse, Enten, Singvögel und Zwergziegen sind dort zu bewundern. Die ganze Familie stellt ihr das Ballgefühl beim Adventure-Golf auf die Probe: In Körbecke liegt Deutschlands größte Anlage. Auf verschlungenen Pfaden meistern die Spieler tückische Bunker, Wasserläufe und Distanzen bis zu 50 Metern. Fußballgolf ist direkt unterhalb der Staumauer in Günne angesagt. Versenkt wird keine kleine Kugel, sondern ein ganz normaler Fußball.

Gäste, die das Besondere suchen, verlängern ihren Aufenthalt bis zum Lichtkunst-Event – oder kommen einfach noch mal wieder. Denn zum 100-jährigen Jubiläum der Staumauer erstrahlt Westfalens schwerstes Baudenkmal vom 13. April bis zum 12. Mai in fantastischen Farben. Und wird zur Projektionsfläche für bewegte Bilder. Dazu gibt es eine Flaniermeile mit Lichtkunstobjekten. Infos unter www.100-jahre-moehnesee.de. Und am 19. April eröffnet der neue Möhnetalradweg, der entlang vieler Sehenswürdigkeiten wie Staumauer und Kanzelbrücke führt.

Für alle Fragen steht die Touristik GmbH Möhnesee unter Telefon 02924/497 oder info@moehnesee.de zur Verfügung.

Quelle: Möhnesee Tourismus