Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis. „Ich bin sicher, dass die hervorragende Verbindung zwischen Schotten und Deutschen auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten auf den festen Fundamenten von Freundschaft und Vertrauen weiter bestehen wird.“ Diese Vorgabe und Hoffnung äußerte vor 16 Jahren der damalige Vorsitzende der Partnerschafsvereinigung West Lothian – Hochsauerlandkreis, Egon Mühr, anlässlich der Feier zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft.

Bestätigt wurde dies 2012 nicht nur mit dem 40-jährigen Bestehen der europäischen Verbindung, sondern wird es in diesem Jahr auch mit dem 20-jährigen Bestehen der hiesigen Partnerschaftsvereinigung, und selbstverständlich mit den weiterhin zahlreichen partnerschaftlichen Begegnungen im Hochsauerlandkreis und in West Lothian. So werden vor allem wieder sehr viele Jugendliche zu Begegnungen zwischen Schottland und Deutschland hin- und herreisen. Das wird von der Vereinigung mit initiiert und unterstützt. Zum Geburtstag wünscht sich der Vereins-Vorstand, dass auch mehr junge Leute Mitglied werden.

Im August steht eine Mitgliederreise des Jubiläums-Vereins nach West Lothian auf dem Programm. Für den 13. April aber lädt Vorsitzender Erhard Schäfer erst einmal zum Jubiläumstreffen nach Arnsberg ein. Erhard Schäfer wurde (damals auch als stellvertretender Landrat für den Kreis aktiv) in der Nachfolge vom zurückgetretenen Egon Mühr im November 2004 Vorsitzender der Partnerschaftsvereinigung. Egon Mühr (verstorben 2008) wurde in Anerkennung seiner Verdienste um die Partnerschaft auch als Kreis- und Oberkreisdirektor (1979 bis 1995) zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Das Jubiläumstreffen findet am West Lothian-Platz in Arnsberg statt. Dort werden Mitglieder des Vereins an der Aktion „Arnsberg putz(t) munter“ teilnehmen, ehe dann der Geburtstag im Feuerwehrmuseum „Brennpunkt“ gefeiert wird.

Quelle: Stadt Arnsberg