Print Friendly, PDF & Email

Hallenberg (ots). Am Sonntag (26. Mai 2013) um 19:50 Uhr betrat ein Mann das Gelände einer Tankstelle in Hallenberg an der Nuhnestraße. Er war unter anderem mit einer Sonnenbrille und einer tief in das Gesicht gezogenen Kapuze bekleidet. Unmittelbar vor der Tat fragte der Mann die Kassiererin, die kurz vor Geschäftsschluss Außenauslagen in den Verkaufsraum trug, ob er noch Zigaretten kaufen könne. Im Kassenraum sprach er die Frau dann mit den Worten „Dies ist ein Überfall“ an.

Geistesgegenwärtig schob die Tankstellenangestellte den Täter wieder zurück ins Freie. Dort rief sie laut um Hilfe. Autofahrer, die gerade ihre Fahrzeuge tankten, hörten die Rufe und kamen der Kassiererin sofort zur Hilfe. Gemeinsam konnte der Räuber, der in seiner Kleidung ein Teppichmesser bei sich trug, bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden. Beute konnte der Täter nicht machen. Er wurde noch am Tatort vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 56-jährigen Mann aus Medebach. Die Kriminalpolizei der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bereits am 15. April 2013 war es zu einem Tankstellenraub in Medebach an der Oberstraße gekommen (wir berichteten am 16. April 2013). Die Beschreibung des Täters dieses Raubes deckt sich mit der am Sonntag festgenommenen Person. In einer ersten Vernehmung hat der Medebacher auch bereits beide Raubdelikte gestanden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis