Print Friendly, PDF & Email

Hallenberg / Hesborn. Die Bobbahn in Winterberg ist nicht nur Trainingsort für die, von der BORBET GmbH gesponserten, Bahnsportler – Bobfahrer, Rodler und Skeletonfahrer – sondern vor allem Schauplatz ihrer zahlreichen Erfolge im Leistungssport. Am Freitag [07. Februar 2014] aber war die Bobbahn für eine Hand voll ehemaliger Azubis, jetzige Mitarbeiter, aus dem Hause BORBET reserviert.

Sie trafen sich nach dem verdienten Feierabend mit ihren Ex-Ausbildern Raimund Clement, Ralf Mause, Rudolf Wasmuth und der BORBET-Personalverantwortlichen Carolin Mittermaier in Hesborn, um gemeinsam mit dem Bus nach Winterberg zu starten. Auf der Bobbahn angekommen, wagten sich immer jeweils drei mutige BORBETianer gemeinsam mit einem erfahrenen Bobpiloten in den, mit BORBET-Firmenlogo gebrandeten, Taxibobs die 1609 Meter Richtung Tal. Zurückgelegte Höhenmeter und Geschwindigkeitsrausch verlangten anschließend nach einer Stärkung – diese fand man im medeloner Landgasthof „Müller“.

vordere Reihe v.l.n.r.: Annika Siepe und Carolin Mittermaier hinterer Reihe v.l.n.r.: Johannes Kappen, Stefan Guntermann, Steven Ricken, Martin Schmidt, Raimund Clement, Steve Niggemann, Fabian Seipp, Mirko Hölscher, Max Burger, Ralf Mause, Marius Guntermann, Marcel Hölscher, Rudolf Wasmuth, Darius Köhne und Matthias Schreiber. Foto: Borbet GmbH

vordere Reihe v.l.n.r.: Annika Siepe und Carolin Mittermaier
hinterer Reihe v.l.n.r.: Johannes Kappen, Stefan Guntermann, Steven Ricken, Martin Schmidt, Raimund Clement, Steve Niggemann, Fabian Seipp, Mirko Hölscher, Max Burger, Ralf Mause, Marius Guntermann, Marcel Hölscher, Rudolf Wasmuth, Darius Köhne und Matthias Schreiber. Foto: Borbet GmbH

Neben einer erfolgreichen Bobfahrt gab es noch einen weiteren Grund zum Anstoßen: Die einstigen Auszubildenden Annika Siepe und Johannes Kappen gehören zu den Besten ihres Jahrganges und wurden dafür von der IHK ausgezeichnet. Anlässlich dieser Ehrung gratulierte Carolin Mittermaier zu den überaus erfolgreichen Abschlüssen der Industriekauffrau und des Werkzeugmechanikers und überreichte als Abschlussgeschenk ein personalisiertes Schreibset, bestehend aus einem Füllfederhalter und einem Kugelschreiber, mit BORBET-Emblem als Erinnerung an die Ausbildungszeit im Unternehmen. Während draußen der Sturm tobte, ließen die wagemutigen Bob-Erprobten einen aufregenden und einzigartigen Tag bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

Über BORBET:

Das Unternehmen BORBET wurde 1962 im Sauerland gegründet und zählt weltweit zu den führenden Herstellern von Leichtmetallrädern und beliefert die gesamte europäische Automobilindustrie. Die BORBET-Gruppe umfasst fünf Produktionsstätten in Deutschland sowie je einen in Österreich, USA und Süd Afrika an denen insgesamt ca. 3800 Mitarbeiter beschäftigt werden. Neben der Automobilindustrie spielt der Aftermarket für BORBET ebenfalls eine bedeutende Rolle. Die Produktpalette reicht von auffällig über sportlich und dynamisch bis hin zu klassisch und edel. Somit ist für jeden Fahrzeugtyp und jede Jahreszeit die passende Variante dabei. Mehr Informationen über BORBET und Räder aus Leichtmetall und Leidenschaft erhalten Sie im Fachhandel und unter www.borbet.de.

Quelle: Borbet GmbH