Print Friendly, PDF & Email

Hallenberg / Hesborn. Es begann im Mai in Misano und endete vergangenes Wochenende [10. bis 12. Oktober 2014] in Le Mans: die FIA European Truck Racing Championship 2014. Zeit mit der BORBET-Markenbotschafterin Ellen Lohr einen Blick auf die vergangene Saison zu werfen.

Seit mehr als 25 Jahren ist Ellen Lohr als Profi im Motorsport aktiv und ist eine der erfolgreichsten Rennfahrerinnen weltweit. Gemeinsam mit ihrem Partner Antony Janiec startete sie im Team JRT in Misano in die Saison 2014. Als einziges neues Team absolvierten sie zwei erfolgreiche EM-Hälften. Drei mal stand einer der identisch gestalteten BORBET-Trucks in der ersten Startreihe.

Ellen Lohr und ihr Truck "Zombie" auf der Rennstrecke von Le Mans. Foto: Borbet GmbH

Ellen Lohr und ihr Truck „Zombie“ auf der Rennstrecke von Le Mans. Foto: Borbet GmbH

Als Gespann feierten Lohr und Janiec den zweiten Rang in der Teamwertung beim Rennen in Zolder, Belgien, als bestes Saisonergebnis. Einzeln belegte Ellen Lohr den 16. Platz, von insgesamt 30 Teilnehmern, und konnte nach einigen technischen Ausfällen in der ersten Saisonhälfte am Ende fünf Mal in die Top Ten fahren. Somit verabschiedeten sich die BORBET-Markenbotschafterin und ihr MAN-Bolide „Zombie“ mit insgesamt neun Punkten in der Gesamtwertung aus der FIA Truck Racing Championship 2014.

Ellen Lohr wird auch im kommenden Jahr im Truck um die Europameisterschaft fahren. Zum krönenden Abschluss der Motorsportsaison kehrt die gebürtige Mönchengladbacherin noch ein Mal kurz an den Ort des größten Erfolges ihrer bisherigen Rennsportkarriere zurück: 1992 fuhr sie als bisher einzige Frau auf dem Hockenheimring einen DTM-Sieg ein. Beim diesjährigen Finale der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft, am Sonntag den 19. Oktober 2014, wird Ellen Lohr exklusiv für die ARD in einem aktuellen DTM-Fahrzeug die, ihr nur zu gut bekannte, Strecke vorstellen. Also: Reinschauen lohnt sich!

Foto: Borbet GmbH

Foto: Borbet GmbH

Foto: Borbet GmbH

Foto: Borbet GmbH

Foto: Borbet GmbH

Foto: Borbet GmbH

Quelle: BORBET GmbH