Print Friendly, PDF & Email

Finnentrop (ots). Am Samstag [26. November 2016] meldete sich in der Nacht gegen 00.00 Uhr ein 42-Jähriger telefonisch bei der Polizei und teilte mit, er sei angefahren worden. Nachdem an der angegebenen Unfallstelle keinerlei Hinweise auf ein Unfallgeschehen gefunden werden konnten, wurde der Anrufer im Krankenhaus Attendorn aufgesucht.

Hier wurde ein starker Alkoholisierungsgrad festgestellt, ein Alkotest ergab knapp 2 Promille Blutalkohol. Der Geschädigte gab an, er sei von Bamenohl aus in Richtung Lennestadt gegangen, habe von der Seite einen Schlag gespürt und sei daraufhin auf die Fahrbahn gestürzt. Eine Person oder ein Fahrzeug habe er nicht gesehen.

Im Verlauf der Ermittlungen wechselten die Unfallörtlichkeiten, so dass Zweifel hinsichtlich des angeblichen Unfallgeschehens aufkamen. Ein plausibler Grund für die Verletzungen an den Händen und im Gesicht könnte auch ein alkoholbedingter Sturz sein. Zeugen, die hierzu Angaben machen können werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Durchwahl 02761-92690 zu melden (24-Stunden-Erreichbarkeit).

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe
Grafik: © Kreispolizeibehörde Olpe (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)