Print Friendly, PDF & Email

Meschede.
Die derzeitige Jahrhundertkälte, die über Deutschland herrscht, hat auch im Hochsauerland Einzug gehalten und einiges verursacht. So auch in der August-Macke-Schule in Meschede: Rund 1.5000 Schüler erhielten kältefrei, weil der Unterricht bei diesen Temperaturen nicht mehr möglich war – die Räume waren zu halten. Fast der gesamte Hennesee ist zugefroren, die lokalen Installateure sind im Dauereinsatz. Die Stadt selbst hat allen Hausmeistern den Auftrag gegeben, Heizungen in Turnhallen und Schulzentren täglich zu kontrollieren.

Kältefrei in der Schule

Eine Kontrolle war so wohl auch im Macke Schulzentrum am letzten Sonntag durchgeführt worden – mit dem Fazit, dass ein Heizregister in der zentralen Schaltung der Heizung in der Schule nicht mehr funktioniert hatte . Dieser kleine Schaden hatte eine enorme Auswirkung, denn in allen Teilen des Schulzentrums, so im Gymnasium, der Realschule und in der Hauptschule herrschten nur noch knappe sechs Grad – eindeutig zu kalt für den Unterricht. Kurzerhand bekamen alle Schüler von den Schulleitern kältefrei. Seit heute findet wieder der reguläre Unterricht statt, da der Schaden offenbar schnell behoben werden konnte.

Gefrorene Seen

Auch in der Natur gibt es Auswirkungen der Kälte. Das Betriebstagebuch des Leiters an der Talsperre des Hennesees, Christof Sommer, verzeichnete neue Tiefstwerte von rund -18 Grad. Der See ist seit einer Woche immer mehr gefroren. Bisher sind das Hauptbecken und das Vorbecken zu mehr als 95 % vereist – in den nächsten zwei bis drei Tagen wird eine vollständig geschlossene Eisschicht auf dem See, das sich unmittelbar an der Sperrmauer befindet, erwartet. Der Grund für das letzte offene Stück ist die Sonnenreflektion, die vom schwarzen Damm ausgeht. Derzeit leben dort sehr viele Schwäne und Stockenten, die sich auf dem letzten freien Stück sammeln. Vor waghalsigen Gängen auf das Eis warnt aber auch der Betriebsleiter: Nach wie vor ist es sehr gefährlich, die Eisschicht zu betreten, es herrscht akute Einbruchsgefahr. Viel schöner ist es, sich zuhause bei einer Pizza zu wärmen – daher kann man hier Pizza online bestellen .