Print Friendly, PDF & Email

Eslohe / Wenholthausen (ots). Am Montagmorgen [02. Oktober 2017] fiel Beamten des Verkehrsdienstes ein Langholztransporter auf der „Südstraße“ in Wenholthausen auf. Die seitlichen Rungen waren hoch ausgeladen und auf der Ladefläche befanden sich etwa 80 Stämme frisches Fichtenholz.

Da in der Nähe keine geeignete Waage befindet, musste der Lkw bis nach Brilon fahren. Hier ergab eine Wägung einen Wert von 58.720 kg. Das bedeutet eine Überladung von fast 19 Tonnen, was etwa 46 Prozent über den erlaubten Werte liegt. Der Fahrer musste vor Ort die Überladung abladen.

Zu einem späteren Zeitpunkt musste der Transporter somit den Weg nach Brilon erneut auf sich nehmen und die Restladung abholen. Den Fahrer erwartet nun ein hohes dreistelliges Bußgeld.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell