Print Friendly, PDF & Email

Eslohe. Als wenn Goethe sein Gedicht „Türmerlied“

Zum Sehen geboren,

Zum Schauen bestellt,

Dem Turme geschworen

Gefällt mir die Welt.

für den preußischen Hauptmann und Vermessungsdirigenten Hans Bendemann und den Sauerländer Professor für Landesvermessung Dr.-Ing. Hans Fröhlich geschrieben hätte.

Fröhlich als Bendemann

Fröhlich als Bendemann

Beide mussten im Sauerland Hauptvermessungspunkte erkunden und vermessen und waren auf kilometerweite Sichten angewiesen. Dafür wurden eigens Vermessungsgerüste errichtet, um über den Wald von Berg zu Berg sehen zu können. Hauptmann Bendemanns Gerüste gingen in den 1890-er Jahren nach der Vermessung durch die preußische Landesaufnahme in den Besitz des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) über und waren die ersten hölzernen Aussichtstürme im Sauerland. Die Bilder von den Türmen faszinierten Hans Fröhlich so sehr, dass er sich auf die Suche nach alten Fotos und Zeichnungen machte und stieß schließlich mit den heute noch stehenden steinernen und eisernen Bauten auf 90 Aussichtstürme im Sauerland und Siegerland – seiner Heimat.

Daraus ist das Buch „So weit das Auge reicht – Aussichtstürme im Sauerland und Siegerland“ entstanden, über das Fröhlich im MUSEUM ESLOHE demnächst einen unterhaltsamen und anekdotenreichen Bildvortrag hält. Und wie es sich gehört, betritt er in einer preußischen Hauptmannsuniform die Bühne – Freuen Sie sich auf fröhliche Unterhaltung vom Feinsten!

Das Türmebuch und andere Bücher des Autors können mit persönlicher Signierung beim Vortrag erworben werden. Es werden Getränke angeboten, der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Termin:

Donnerstag, 21. März 2013 19 Uhr im DampfLandLeute – MUSEUM ESLOHE

Homertstraße 27, 59889 Eslohe

Quelle: Museum Eslohe