Print Friendly, PDF & Email

Eslohe (ots). Bekannterweise sind Versicherungskennzeichen immer nur für ein Jahr gültig. Pünktlich zum 1. März müssen neue, mit einer anderen Farbe versehene Kennzeichen erworben und an Mofas und Kleinkrafträdern montiert werden, um so den Versicherungsschutz für die Fahrzeuge nachzuweisen.

Bis auf wenige Ausnahmen gestaltet sich dieser Wechsel auch problemlos. Wer sich allerdings nicht an die Vorgaben hält und nach dem 1. März mit einem abgelaufenen Versicherungskennzeichen im öffentlichen Verkehrsraum bewegt, begeht einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Deutlich übertrieben hat es jetzt aber ein 62 Jahre alter Mann. Er war mit einem Kleinkraftrad im Bereich Bremke unterwegs. An dem Roller war ein blaues Versicherungskennzeichen angebracht. Dieses stammt aus dem Jahr 2012 und hat bereits am 1. März 2013 seine Gültigkeit verloren. Gegen den 62-Jährigen wird jetzt entsprechend ermittelt. Weiterfahren darf er mit dem Fahrzeug auch nicht, bis ein gültiges Kennzeichen an dem Kleinkraftrad angebracht ist.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis