Print Friendly, PDF & Email

Eslohe (ots). Nach einer Vorfahrtsverletzung auf der Bundesstraße 55 bei Eslohe Isingheim kam es am Dienstagnachmittag [06. März 2012] nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer Schlägerei zwischen vier Männern.

Gegen 13:20 Uhr rief ein Anwohner aus Isingheim die Polizei, weil sich vier Männer in seiner Hofeinfahrt prügelten. Zum Teil lagen sie dabei sogar auf dem Boden. Als die Polizei eintraf, war die Schlägerei bereits beendet. Vor der Auseinandersetzung hatte ein 24-jähriger Paketdienstfahrer aus Dortmund an der Einmündung eines Wirtschafts-weges zur Bundesstraße 55 mit seinem Lieferwagen die Vorfahrt eines 41-jährigen Autofahrers aus Eslohe missachtet. Der Esloher hatte eine Vollbremsung gemacht, zum Zusammenstoß war es nicht gekommen. Beide Fahrer waren danach aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen. Der eine, so sagte er, um sich zu entschuldigen, der andere, um nach seinen Angaben zufolge auf die Vorfahrtsverletzung aufmerksam zu machen.

Im weiteren Verlauf eskalierte das Gespräch zu einer Schlägerei, an der sich auch die Insassen des Wagens des Eslohers beteiligten. Die Männer im Alter von 31 bis 33 Jahren gaben an, sie hätten schlichtend eingreifen wollen. Zuvor hatte der Paket-dienstfahrer noch gegen den Pkw des 41-Jährigen getreten und diesen beschädigt. Ein Beteiligter erlitt Kopfverletzungen, weil der Dortmunder ihm mit einem Stein gegen den Kopf geschlagen hatte. Die anderen trugen Prellungen und Schürfwunden davon. Gegen alle Beteiligten wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK