Print Friendly

Eslohe / Wenholthausen (reh). Nun ist es raus! „Polizeiwache 007“ lautet der Titel der Komödie, welche die Theatergruppe des Kulturverein 91 „Das Original Wennetal-Theater“ im kommenden Jahr am Sonntag [07. Februar 2016], Samstag [20. Februar 2016] und Samstag [27. Februar 2016] zur Aufführung bringen wird.

Die Vorbereitungen und Proben für den 3 Akter laufen bereits seit einigen Wochen auf Hochtouren, da die erste Vorstellung am 07. Februar 2016 in dieser Saison verhältnismäßig früh liegt. Die Premiere findet wie im Vorjahr am Karnevalssonntag [07. Februar 2016] statt. Wie gewohnt wird am Sonntag Kaffee und Kuchen angeboten.

Nach nur einer Leseprobe begannen die Spieler bereits vor Weihnachten auf der, zunächst nur grob errichteten, Bühne in der Schützenhalle Wenholthausen zu proben. Wie von den Wenholthauser Theaterspielern bekannt kommt auch das neue Stück nur zur vollen Wirkung wenn es sehr zügig, mit Schwung und „Foffo“ gespielt wird.

Unvergessen bleiben die Aufführungen des Stückes "Putzfrauen und Waschlappen" Anfang dieses Jahres. Foto: © Jürgen Stracke

Unvergessen bleiben die Aufführungen des Stückes „Putzfrauen und Waschlappen“ Anfang dieses Jahres. Foto: © Jürgen Stracke

Damit diese Umsetzung in gewohnt guter Weise wie in den Vorjahren gelingt, verlegen die Darsteller ihr „vorübergehendes Zuhause“ in den nächsten Wochen wohl in die Schützenhalle, auch wenn im Moment noch die meisten Requisiten fehlen und die Bühnenbauten noch recht abenteuerlich anmuten.

Alle Aktiven sind bereits, wie all die Jahre zuvor, mit Herzblut und Spaß, und trotzdem mit Disziplin und dem Willen zur Perfektion bei der Sache. Alle nehmen ihre Aufgabe mehr als ernst, sind sie sich doch ihrer Verantwortung gegenüber „ihrem“ Publikum bewußt. Besonders freut es das Ensemble, mit „Polizeiwache 007“ wieder eine Komödie gefunden zu haben, welche menschliche Schwächen und Eigenarten besonders humorvoll auf´s Korn nimmt.

Mit dem Stück „Polizeiruf 007“ gelang dem „DOWT“ eine Komödie mit Realität, flotter Handlung und extrem lustiger Situationskomik ausfindig zu machen. In so mancher Situation wird der ein oder andere Zuschauer sicher sich oder seinen Nachbarn wieder erkennen. Die Aufführungen werden die Lachmuskeln der Zuschauer enorm strapazieren versprechen die Akteure.

Die Stückauswahl war in diesem Jahr schnell getroffen. Bereits seit Jahren hat die Truppe das Stück auf Wiedervorlage liegen. Bisher scheiterte es immer nur an der idealen Besetzungmöglichkeit, es standen durch berufliche Verpflichtungen nicht genügend Spieler zur Verfügung. Neu konnte in diesem Jahr zudem Veronika Schwill als Mitspielerin gewonnen werden.

Foto: © Jürgen Stracke

Foto: © Jürgen Stracke

Inhaltsbeschreibung Polizeiwache 007:

Gemächlich geht es zu auf der kleinen Polizeiwache 007! Nachdem der verdiente Dienststellenleiter Ottokar Greifer in Pension gegangen ist, sorgen Oberwachtmeister Ernst Huber und Oberwachtmeister Heinz Wimpel für Recht und Ordnung im Ort. Beide Herren lassen sich so schnell durch nichts aus der Ruhe bringen. Die bedächtige Atmosphäre kann auch die aufgetakelte Tussi Molly Storch mit ihren nervigen Beschwerden nicht beunruhigen.

Doch eines Tages hat die Gemütlichkeit ein Ende und es kommt knüppeldick. Der schon etwas in die Jahre gekommene Ottokar, der ständig aus dem Seniorenheim flüchtet, begeht einen Unfallschaden. Das Gezeter ist groß. Aber für den armen Ernst Huber kommt es noch ärger. Jahrelang hat er seiner Verlobten, der herrischen Palmine, etwas verschwiegen, um so die Heirat hinauszuzögern. Aber wie heißt ein alter Polizeispruch: Es kommt alles ans Licht.

Zu allem Unglück sind auch noch Oma Tillis Ersparnisse plötzlich verschwunden! Als zudem noch herauskommt, dass Putzfrau Erna der Schwarzarbeit nachgeht, staubt es ganz schön auf der Polizeiwache. In dieses Tohuwabohu schneit der neue Dienststellenleiter Klug herein. Er ist jung, dynamisch und absolut zielstrebig. Es zeigt sich jedoch, dass auch der junge Mensch vom reiferen Semester noch allerhand lernen kann und umgekehrt!

Der Vorverkauf für alle drei Veranstaltungen beginnt am Montag 25. Januar 2016 im Backshop Franzes in Wenholthausen und für ein Teilkontingent im Internet unter www.theater-wenholthausen.de. Weitere Informationen gibt es unter www.theater-wenholthausen.de.

Quelle: Das Original Wennetal-Theater / Kulturverein 91