Print Friendly, PDF & Email

Eslohe (ots). Am Dienstag Morgen [25. November 2014] wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 55 zwischen Eslohe und Cobbenrode informiert. Ein Lkw-Fahrer war gegen 06:30 Uhr auf der Strecke unterwegs in Richtung Eslohe. Im Bereich Bremscheid folgte der 58 Jahre alte Fahrer dem Straßenverlauf in Form eine Linkskurve.

Dabei schaukelt sich der Auflieger auf und kippte nach rechts auf die Leitplanke um. Der Grund hierfür ist bislang noch unklar. Aus dem Tank des Lkw floss anschließend Treibstoff aus und die Ladung des Lkw, eine größere Menge an Getränkekästen mit leeren Flaschen, fiel in die angrenzende Böschung. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 125.000 Euro.

Die Bundesstraße wurde für den Verkehr gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. Die Ladung muss zunächst auf einen anderen Lkw umgelanden werden, bevor der umgekippte Lkw aufgerichtet und abgeschleppt werden konnte. Auf Grund des in die Böschung geflossenen Kraftstoffs wurde die Untere Wasserbehörde des Hochsauerlandkreises informiert.

Um 15 Uhr konnte die Bundesstraße 55 zwischen Eslohe und Cobbenrode wieder halbseitig für den Verkehr freigegeben werden. Damit war die Strecke für 8,5 Stunden wegen des Unfalls gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)