Print Friendly

Ense (ots). Am Samstag [10. Dezember 2016] befuhr gegen 05.20 Uhr ein 31-jähriger Werler mit seinem Citroen die „Füchtener Straße“ in Richtung Haus Füchten und wollte nach rechts in die „Talstraße“ in Richtung Waltringen abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der dortigen Leitplanke.

Das Fahrzeug rutschte einen Abhang hinab und kam dort zum Stillstand. Da der Fahrzeugführer offensichtlich nicht angeschnallt war, wurde er durch sein Fahrzeug geschleudert und verletzte sich so schwer, dass er zur stationären Behandlung in das Mariannenhospital nach Werl verbracht werden musste. Zwei weitere Insassen wurden nicht verletzt.

Da der Fahrer deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. (ma)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Foto: © Wolfgang Lückenkemper, Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)