Print Friendly, PDF & Email

Ense (ots). Am Sonntagabend [01. April 2018] befuhr ein 18-Jähriger Autofahrer aus Ense zusammen mit seinem gleichaltrigen Beifahrer die „Werler Straße“ aus Richtung Ruhne kommend in Richtung Ense-Bremen und beabsichtigte, im ersten Kreisverkehr in den „Waltringer Weg“ einzufahren.

Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen einen Bordstein und kam auf einer Grünfläche neben der Fahrbahn zum Stillstand. Im Rahmen einer Streifenfahrt wurden Beamte der Polizeiwache Werl zufällig aufmerksam auf die ungewöhnliche „Parkposition“ des Pkw und stellten bei Ansprache des Fahrers erheblichen Alkoholgeruch fest.

Es folgte daher die Entnahme einer Blutprobe sowie die Sicherstellung des erst kürzlich erworbenen Führerscheins. Der Pkw Nissan war im Frontbereich derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (sn)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest (ots)
Foto: © Wolfgang Lückenkemper / Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)