Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der SPD-Ortsverein Arnsberg ruft zur Teilnahme an der in vielen Städten mit dem wwf durchgeführten earth-hour am Samstag 31.3.2012 um 20:30 auf.

Die Sensibilisierung für Umwelt- und Klimaschutz erfolgt, wenn in Arnsberg möglichst viele am 31.3.2012 ab 20:30 Uhr für eine Stunde lang das elektrische Licht löschen. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Arnsberg hat beschlossen sich an der Aktion zu beteiligen und darauf hinzuweisen. Nähere Informationen und weitere Planung können vor der Jahreshauptversammlung am 30.12.2012 um 18:30 Uhr in der Gaststätte Edelbroich oder während unserer Bürgersprechstunden Samstags von 10-12 Uhr gegeben werden.

Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde. Millionen von Menschen schalten 2012 zum sechsten Mal für eine Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus – überall auf dem Planeten. Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken Jahr für Jahr 60 Minuten lang im Dunkeln, um unseren einzigartigen Planeten und seine Natur zu feiern – und zu demonstrieren, wie wir ihn bewahren können.

Alles begann 2007 in einer Stadt – Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 an der ersten Earth Hour teil und schalteten bei sich zu Hause für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Ein Jahr später erreichte Earth Hour 370 Städte in 35 Ländern verteilt über 18 Zeitzonen. Earth Hour wurde zur globalen Bewegung. In den vergangenen drei Jahren schrieb Earth Hour Geschichte und wurde zur größten weltweiten Umweltschutzaktion, die es je gab.

Dieses Jahr findet die Earth Hour am 31. März statt – wie immer von 20.30 bis 21.30 Uhr. Unser Motto in Deutschland: Deine Stunde für unseren Planeten. Gemeinsam mit Euch wollen wir zeigen, was man in 60 Minuten alles machen kann, um die Natur und das Klima zu schützen. Natürlich nicht nur eine Stunde im Jahr, sondern jeden Tag.