Print Friendly, PDF & Email

Büren (ots). Ein 22-jähriger befuhr am Samstag [03. februar 2018] gegen 1.00 Uhr mit seinem Pkw VW in Brenken die Straße „Rolleike“ aus Richtung Frehe kommend. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Er entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Der geschädigte Grundstückseigentümer hatte zum Unfallzeitpunkt in der Nacht zwar einen Knall gehört, konnte bei Nachschau aber zunächst keinen Schaden erkennen. Am nächsten Morgen wurde die Beschädigung festgestellt. Durch die Polizei konnten an der Unfallstelle Kunststoffteile und eine VW Radkappe sichergestellt werden. Im Rahmen der Fahndung nach dem Flüchtigen wurde durch die Polizei ein stark beschädigter Pkw VW in Brenken aufgefunden.

Die Ermittlungen führten zu dem 22-jährigen Fahrzeugführer, der noch am Morgen unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund der Spurenlage konnte der Pkw den Beschädigungen am Gartenzaun zugeordnet werden. Dem 22-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro, am Gartenzaun ein Sachschaden von ca. 800 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Paderborn (ots)
Foto: © Kreispolizeibehorde Paderborn (obs / newsroom)