Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Kleine Schlittschuhläufer, die mit roten Wangen ihre Runden auf einer Eisfläche drehen: Typisch Winter! Die Kinder-Eisbahn im Atrium der Sparkasse ist aber nicht die einzige neue Attraktion des zwölften Weihnachtsmarktes der Sparkasse Hochsauerland. So verleiht ein Weihnachtsbaumverkauf dem festlich geschmückten Briloner Marktplatz am Weihnachtsmarkt-Sonntag das Flair eines Tannenwaldes. Und auch an den Ständen gibt es vom 30. November 2017 bis zum 03. Dezember 2017 allerhand Neues zu entdecken.

Die Veranstalter haben ein ansprechendes Programm zusammengestellt – mal festlich, mal fetzig. Während stimmungsvolle Weisen heimischer Chöre und Musikgruppen tagsüber Vorweihnachtsstimmung in die Herzen der Besucher zaubern, laden die abendlichen Events eher zum Partymachen ein. Heiße Samba-Rhythmen vertreiben die Kälte, und die Gäste feiern bei Disco, Rock, Pop oder Après-Ski-Hits. An allen vier Nachmittagen laden bekannte Kinderliedermacher die Minis zu winterlich-weihnachtlichen Mitmach-Konzerten ein.

Foto: © Pressebild

Foto: © Pressebild

Ein Hit für Kids dürfte natürlich auch die Eisbahn sein. Sie ist im Atrium der Sparkasse Hochsauerland aufgebaut und lädt während der Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes zu kostenlosen Runden auf spiegelglatter Fläche ein.

Typisch für den Briloner Weihnachtsmarkt, tragen viele Bürger zum Gelingen der Veranstaltung bei. So die DRK-Kindertageseinrichtung, das THW, die Schülerfirma der Roman-Herzog-Schule und die Oberstufe des Gymnasiums Petrinum, die im Zelt selbstgemachte Dinge für den guten Zweck verkaufen. Auch die Frauen des InnerWheel Clubs sind wieder mit dabei. Sie verkaufen auf der Bühne im Atrium der Sparkasse Bücher aus zweiter Hand für alle Generationen. Marmeladen und Gebäck runden das Angebot ab.

Foto: © Pressebild

Foto: © Pressebild

Schönes für den Gabentisch und das weihnachtlich geschmückte Heim finden Besucher zudem in den liebevoll geschmückten Hütten. Neu im Sortiment sind Wollsocken von Heike Merkel, Kunst von Mecky Liese und Andrea Dolle sowie originelle Objekte von Youth Hansa, wie Engel aus alten Büchern, Handkekse, Weihnachtskarten, Untersetzer oder Moosbälle.

Auch das kulinarische Spektrum erweitert sich. Der Keks-Creator verführt die Besucher an seinem nostalgischen Back-Truck zum Naschen. Neu ist auch die Kaffee- und Kakaobar: ideal für gesellige Runden bei aromatischen, heißen Getränken. Klassiker wie Crêpes und Waffeln am Stiel duften schon von Weitem.

Foto: © Pressebild

Foto: © Pressebild

Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Donnerstagnachmittag übernehmen Sparkassendirektor Peter Wagner und der stellvertretende Bürgermeister Ludger Böddecker. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch überreicht am Samstag die Preise der Aktion „mit Rad zur Tat“. Die Briloner Stadtinitiative hatte Berufstätige und Schüler von Juni bis Oktober ermutigt, mit dem Rad zur Arbeit oder zur Schule zu fahren.

Nach vier erlebnisreichen Tagen schließt der Weihnachtsmarkt der Sparkasse Hochsauerland am Sonntag mit dem Weihnachtsbaumverkauf ab. Nur fünf Euro kostet ein Bäumchen – ein festliches Schmuckstück für Haus oder Garten.

Quelle: Sparkasse Hochsauerland / Schulten PR
Fotos: © Pressebild