Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Am Montagnachmittag kam es in Brilon auf einem Schulparkplatz zu einer Verkehrsunfallflucht.

Ein 28-jähriger Mann aus Korbach stieß mit seinem schwarzen Jeep beim Ausparken gegen einen schwarzen Dacia, der schräg gegenüber in einer Parklücke stand. Dabei beschädigte er mit der hinteren linken Stoßstange den hinteren linken Kotflügel des geparkten Wagens und verließ den Parkplatz, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Busfahrer und ein Fahrgast hatten den Unfall jedoch beobachtet und versuchten, den Mann mit Gesten auf den Unfall aufmerksam zu machen. Dieser gab auch mit Gesten zurück zu verstehen, dass er sich um den Unfall kümmern werde. So jedenfalls hatten die Zeugen die Gesten zunächst gedeutet. Dann fuhr er aber einfach weg. Die Zeugen informierten die Polizei. Diese ermitte lte den Fahrer und konnte ihn an seiner Arbeitsstelle ausfindig machen. Er gab den Polizisten gegenüber an, dass er sich an die Situation erinnern könne. Er habe die Gesten der beiden Zeugen aber so gedeutet, dass sie ihn nur darauf aufmerksam machen wollten, dass es „eng“ gewesen wäre beim Ausparken, aber nicht, dass es zum Unfall gekommen sei. Einen Anstoß habe er nämlich nicht bemerkt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt gut 1.600 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis