Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Um 06:00 Uhr am Sonntagmorgen (17. Februar 2013) war ein 24jähriger Autofahrer aus Brilon auf der Ketteler Straße unterwegs. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der junge Mann auf glatter Straße beim Abbiegen in den Sintfeldweg ins Rutschen.

Der Pkw landete daher auf einem angrenzenden Grundstück. Dabei wurden ein Zaun und die Bepflanzung beschädigt. An dem Pkw entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von 2.000,- Euro. Über Verletzungen ist der Polizei nichts bekannt geworden. Der Brilon informierte nach dem Unfall umgehend den Besitzer des Grundstücks und sicherte zu, den Schaden zu begleichen und sein Auto in einigen Stunden von dem Grundstück zu entfernen.

Gegen 12:00 Uhr fand die zugesagte Bergung unter Mithilfe eines Traktor dann auch statt. Als die Polizei hinzukam, stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch und Hinweise auf Drogenkonsum fest. Ein Vortest verlief positiv. Daher wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis der Blutprobe muss jetzt den Nachweis erbringen, ob und in welcher Menge der Unfallverursacher zum Unfallzeitpunkt Alkohol im Blut und Drogen konsumiert hatte. Das Verkehrskommissariat hat seine Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis