Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Heute Morgen (11. April 2013) gegen 08:30 Uhr kam es auf der Kreisstraße 60 zwischen Radlinghausen und Madfeld zu einem Verkehrsunfall.

Unfall in Madfeld

Unfall in Madfeld

Ein Lkw mit Anhänger war auf der Strecke in Richtung Madfeld unterwegs. In einer starken Linkskurve kurz vor der Landstraße 637 fuhr der 55-jährige Fahrer des Lkw, in dem sich insgesamt 180 lebende Schweine befanden, zu weit nach rechts und geriet dort auf den Streifen neben der Straße. Daraufhin schaukelte sich das Gespann durch die Gegenlenkbewegung und den Höhenunterschied zwischen der Fahrbahn und dem Grünstreifen auf. Der Fahrer konnte den Lkw noch abfangen, jedoch kippte der Anhänger auf die rechte Seite.

Durch den Unfall öffneten sich einige der Boxen der insgesamt 90 Schweine in de m Anhänger, so dass einige der Tiere auf die Straße liefen. Einige Schweine wurden bei dem Unfall verletzt oder getötet. Die verletzten Tiere mussten vor Ort fachgerecht notgeschlachtet werden. Insgesamt starben bei dem Unfall 12 Tiere. Die befreiten Schweine wurden durch Einsatzkräfte auf eine angrenzende Weide getrieben. Gegen 11:15 Uhr war die Befreiung der Tiere, deren Boxen nicht mehr auf herkömmliche Weise geöffnet werden konnten, durch die Feuerwehr beendet.

Die Kreisstraße 60 musste zwischen dem Abzweig zur Kreisstraße 58 und der Landstraße 637 komplett gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten des umgekippten Anhängers werden voraussichtlich noch bis nach 13:00 Uhr andauern.

Durch den Unfall wurde eine Telefon-Überlandleitung der Deutschen Telekom beschädigt. Die Reparaturarbeiten haben bereits begonnen. Über die Auswirkungen der Beschädigung auf die Telefonanschlüsse im Umfeld liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden liegt nach aktuellen Schätzungen bei über 100.000,- Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis