Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Sechs Leitplankenfelder, vier Stützen, und ein Totalschaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen (19. Februar 2013) in Brilon.

Ein 35-jähriger Mann aus Altenbüren war gegen 08:30 Uhr mit seinem schwarzen Mazda auf der Bundesstraße 480 von Brilon nach Rüthen unterwegs, als er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn von der Straße abkam. In einer Linkskurve prallte er linksseitig zweimal in die Leitplanke, rutschte über die Straße und weiter in den rechten Graben. Der Fahrer blieb unverletzt. Andere Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Unfall nicht gefährdet. Der Mazda musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung war die Bundesstraße kurzfristig voll gesperrt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis