Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Auch am Wochenende kontrollierte die Polizei den Verkehr auf den Straßen im Hochsauerlandkreis. So wurde am Samstag [23. September 2017] die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 7 in Brilon-Rösenbeck kontrolliert.

Zwischen 10 bis 14.45 Uhr mussten die Beamten 36 Anzeigen fertigen. Acht Fahrer waren so schnell, dass sie zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen müssen. „Tagessieger“ war ein 29-jähirger Motorradfahrer aus Lippstadt mit 126 km/h. Bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 70 km/h, war der Mann 56 km/h zu schnell.

Ein Sattelzug wurde mit 94 km/h gemessen, obwohl für diesen die Geschwindigkeitsbegrenzung bei 60 km/h liegt. Auch dieser Fahrer wird sich mit einem Fahrverbot beschäftigen müssen. Die Polizei wird auch weiterhin die Straßen des Sauerlandes kontrollieren und konsequent gegen Raser vorgehen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell