Print Friendly, PDF & Email

Brilon/Thülen (ots). Eine Streife der Polizei stellte am Neujahrsmorgen [01. Januar 2014] einen Unfallschaden in Thülen an der Bruchhausenstraße fest. Im Bereich des Abzweigs „Am Sportplatz“ waren zwei Leitpfosten und eine Straßenlaterne beschädigt worden.

Ein Verursacher war nicht vor Ort und hatte sich auch nicht bei der Polizei gemeldet. Anhand der Spurenlage ist erkennbar, dass ein Autofahrer in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen ist und dabei auf einer Länge von etwa 100 Metern die beiden Leitpfosten und die Laterne beschädigt hat. Das Unfallfahrzeug ist mit einer derartigen Wucht gegen die Laterne geprallt, dass diese komplett umgeknickt ist.

Ermittlungen der Polizeiwache Brilon führten zu zwei Männern im Alter von 31 und 35 Jahren. Diese hatten gemeinsam in Brilon Sylvester gefeiert. Jetzt besteht der Verdacht, dass sich die beiden irgendwann nach Mitternacht in einen Pkw gesetzt haben und nach Thülen gefahren sind, wo es dann zu dem Unfall gekommen ist. Das Unfallauto konnte beschädigt in einer Garage aufgefunden werden. Beide Männer standen unter dem Einfluss von Alkohol. Blutproben wurden entnommen.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und muss jetzt klären, ob und wer von den beiden Männern den Pkw gefahren hat, denn beide machen keine Angaben zu dem Vorfall. Die Blutprobe wird zudem Aufschluss darüber bringen müssen, ob der Fahrer des Autos zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang im Bereich der Bruchhausenstraße machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02961-90200 mit der Polizei Brilon in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis