Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Auf dem Weg nach Hause von der Schule wurde am Montag [09. September 2013] bei einem Verkehrsunfall ein Schüler leicht verletzt. Der 9-jährige Junge war auf dem Gehweg der Gartenstraße zu Fuß unterwegs. An der Kreuzung Gartenstraße/Bahnhofstraße hielt er an der Fußgängerampel an, da diese für ihn rot war.

Zeitgleich befuhr ein 66 Jahre alter Autofahrer die Gartenstraße in Richtung Bahnhofstraße. An der Kreuzung wollte er nach rechts abbiegen, musste aber zunächst ebenfalls vor der Ampelanlage anhalten, da diese auch für ihn rot anzeigte. Als der Junge und der Autofahrer grünes Licht bekamen, setzten beide ihren Weg fort. Der Autofahrer übersah leider das Kind, dass gerade die Straße querte. Trotz einer Vollbremsung kam es noch zu einer leichten Berührung des Autos mit dem Jungen. Dieser wurde in einem Krankenhaus behandelt, konnte aber danach wieder nach Hause entlassen werden. Sachschaden entstand nicht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis