Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Ein Verkehrsunfall hat am Dienstagnachmittag [28. April 2015] in Brilon ein glimpfliches Ende genommen. Etwa um 16:45 Uhr war es auf der Hoppecker Straße in der Nähe des Derkerer Tors zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad gekommen.

Der 26-Jährige Fahrer des Autos befuhr die Hoppecker Straße in Richtung Derkerer Tor. Zeitgleich war der 15 Jahre alte Radfahrer in dem Bereich unterwegs. Er fuhr durch das Derkerer Tor und fuhr ohne anzuhalten über den dortigen Fußgängerüberweg, um die Straßenseite zu wechseln. Als die beiden Beteiligten die Situation erkannten, versuchten sie noch einen Zusammenstoß zu verhindern.

Leider war es dafür aber bereits zu spät. Auf dem „Zebrastreifen“ kam es zum Unfall. Der Radfahrer stürzte auf die Straße, blieb aber unverletzt. Auch der Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro fiel recht gering aus.
Die Polizei möchte darauf hinweisen, dass lediglich Fußgänger an Fußgängerüberwegen bevorrechtigt sind. Fahrzeugführer wie zum Beispiel Fahrradfahrer können dieses Recht nicht in Anspruch nehmen, außer sie steigen ab, schieben ihr Rad und werden damit zu Fußgängern.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)