Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Am Donnerstagabend [05. Januar 2012] kam es bei Brilon auf schneeglatten Straßen zu zwei Verkehrsunfällen mit Verletzten. Auf der Bundesstraße 7 bei Rösenbeck wurde ein 32-jähriger Autofahrer aus Brilon leicht verletzt.

Er kam unterhalb des Rösenbecker Sportplatzes in Fahrtrichtung Marsberg mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte in die Leitplanken. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. An seinem Auto und an der Leitplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 7.000 Euro.

In dem Kleintransporter wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: KPB HSK (obs)

Bei einem weiteren Unfall auf der Altenbürener Straße wurden wenig später zwei Männer schwer verletzt. Ein 21-Jähriger aus Bielefeld verlor ausgangs einer lang gezogenen Rechtskurve, kurz hinter dem Ortsausgang Brilon, die Kontrolle über seinen Kleintransporter. Er schleuderte zunächst auf die Gegenfahrbahn und kam dann nach rechts von der Straße ab. Dort prallte der Lieferwagen gegen einen Baum. Anschlies-send schleuderte der Wagen zurück auf die Fahrbahn und blieb dort total beschädigt stehen. Der Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Bielefeld, wurden bei dem Unfall schwer verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Motorblock des Transporters fing nach dem Aufprall durch auslaufendes Benzin Feuer. Die zuerst am Unfallort eintreffenden Polizisten konnten den Beifahrer aus dem Wagen retten und den entstehenden Brand mit einem Feuerlöscher löschen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK