Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Am Nachmittag des 27.12.2012 wurde eine 20-jährige Frau aus Brilon Opfer eines Spendensammler-Tricks.

Die junge Frau war Kundin in einem Nagelstudio im Lindenweg in Brilon, als ein circa 20-jähriger Südosteuropäer mit einem Klemmbrett unter dem Arm das Studio betrat. Der Mann gab vor, taubstumm zu sein und Spenden zu sammeln. Unter Vorhalt des Klemmbretts lenkte der Mann die Kundin soweit ab, dass er ihr hochwertiges Mobiltelefon, welches vor ihr auf dem Tisch lag, zunächst unbemerkt entwenden konnte. Danach verließ er das Studio. Die junge Frau bemerkte den Diebstahl aber sofort und folgte dem Täter umgehend. Als dieser das Studio verließ, sah er, wie sein Komplize, der draußen in einiger Entfernung mit einem Auto wartete, von zwei Polizisten kontrolliert wurde. Der Mann, ein 22-jähriger Rumäne, und sein Fahrzeug war den Beamten vorab in verdächtiger Weise aufgefallen, so dass sie eine Personenkontrolle durchführten. Als der Dieb die Polizisten bei seinem Komplizen sah, drehte er sich um und gab der verdutzten Geschädigten ihr Mobiltelefon zurück. Anschließend flüchtete er in Richtung Innenstadt. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einer roten Jacke, türkisfarbener Hose und Baseballkappe, südosteuropäischer Herkunft. Unterwegs waren die beiden Männer in einem dunkelgrünen BMW mit bulgarischem Kennzeichen.

Hinweise auf die Männer oder das Fahrzeug nimmt die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis