Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Mit einer Spende von 500,- Euro konnten die Akteuere der Briloner Theatergruppe „Maul-Affen-Feil“ die Anschaffung eines automatisierten externen Defibrillators, kurz ein AED Trainer, für die DLRG Brilon realisieren.

Schon lange haben wir mit dem AED Trainer geliebäugelt. Aber unsere bisherigen Mittel hätten nur für ein qualitative minderwertigeres Modell gereicht. Nun können wir unter realistischen Bedingungen Wiederbelebungen in unseren Schulungen and Dummies demonstrieren„, so Sebastian Kemmerling, Geschäftsführer und Beauftragter für Erste Hilfe und Sanitätswesen bei der DLRG.

500 Euro spendete die Theatergruppe "Maul-Affen-Feil" an die freiwilligen Helfer vom DLRG. Foto: Theatergruppe "Maul-Affen-Feil" Brilon

500 Euro spendete die Theatergruppe „Maul-Affen-Feil“ an die freiwilligen Helfer vom DLRG. Foto: Theatergruppe „Maul-Affen-Feil“ Brilon

Eindrucksvoll demonstriere Kemmerling den AED Trainer, der für Schulungszwecke eingesetzt werden kann. Stefan Scharfenbaum, Vorsitzender von Maul-Affen-Feil: „Gerade die Unterstützung unserer heimischen Vereine, die sich für die Lebensrettung und die Förderung der Jugendarbeit einsetzten liegt uns bei unser er Theaterarbeit am Herzen.“ „Auch in Zukunft werden wir diesen Weg fortsetzen„, so Verena Kleine, Schriftführerin der Theatergruppe. Die Spende stammt aus den Erlösen der Karnevalsveranstaltungen im Kolpinghaus. Auch der 1. Vorsitzende des DLRG, Theo Stemmer, bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei den Schauspielern von Maul-Affen-Feil für die großzöge Unterstützung.

Quelle: Theatergruppe „Maul-Affen-Feil“ Brilon