Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Freitagmorgen [10. April 2015] ging eine 30-jährige Frau aus Brilon zu Fuß auf dem Steinweg. Die Frau ist stark sehbehindert. An ihrem Arm trägt sie die entsprechende Binde. Zwischen 09:20 und 09:45 Uhr befand sie sich auf dem Gehweg des Steinwegs zwischen einer dortigen Fahrschule und der Filiale der Deutschen Bank.

Auf dem Gehweg setzte ein Pkw ein Stück zurück und berührte die Frau. Dabei wurde sie leicht verletzt. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen Mann. Dieser stieg auch zunächst aus und erkundigte sich nach der Frau.Sie sagte ihm, dass sie Schmerzen hätte. Er bot ihr an, sie nach Hause zu fahren, was sie aber ablehnte. Daraufhin setzt der Mann sich nach Angaben der Geschädigten wieder in sein Auto und fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Auf Grund ihrer Sehbehinderung kann die Frau keine näheren Angaben zu dem Mann oder dessen Fahrzeug machen. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und nähere Hinweise zu dem Fahrer oder seinem Auto machen können. Die Frau hat lange schwarze Haare, die sie mit einem Tuch hochgeknotet hatte. Sie trug eine rote Steppweste, eine schwarze Hose und braune Schuhe. Am Arm trug sie die gelbe Binde mit drei schwarzen Punkten. Die Zeugen werden gebeten, sich mit ihren Hinweisen an die Polizei Brilon unter 02961-90200 zu wenden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)