Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Der Löschzug Brilon hielt gerade seinen zweiwöchigen Schulungsabend ab, als am Freitagabend [31. Januar 2014] plötzlich gegen 20:19 Uhr die Meldeempfänger piepsten. Auf der B 480 (Höhe Möhneburg Richtung Alme) war es zu einem Verkehrsunfall gekommen und eine Person sollte im verunfallten PKW eingeklemmt sein.

Unmittelbar nach der Alarmierung rückten die beiden Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (kurz HLF) des Löschzug Brilon mit 18 Mann aus. Da die genaue Örtlichkeit der Unfallstelle bei der Alarmierung noch nicht feststand, wurde weiterhin die Löschgruppe Alme nachalarmiert. Schließlich konnte die Unfallstelle kurz hinter dem Abzweig Richtung Alme ausgemacht werden.

Bild vom Einsatz. Foto: (c) Feuerwehr Brilon

Bild vom Einsatz. Foto: (c) Feuerwehr Brilon

Die Lage stellte sich wie folgt dar. Ein PKW lag auf dem Dach im Straßengraben. Der Fahrer des PKW befand sich noch im Fahrzeuge, war aber nicht eingeklemmt. Er wurde von einem zufällig an der Einsatzstelle vorbeifahrenden Arzt betreut. Im Anschluss an die Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person aus dem PKW gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

Die Löschgruppe Alme übernahm die Einsatzstelle und leuchtete diese zur weiteren Unfallaufnahme aus, so dass der Löschzug Brilon wieder einrücken und seinen Schulungsabend fortsetzen konnte. Der Einsatz war gegen 22 Uhr beendet.

Zur Unfallursache und Höhe des Schadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon